veröffentlicht am in Blogbeiträge von

Kinder Stethoskop – Worauf achten bei pädiatrischen Patienten? 

 

Beim Kauf eines Kinder Stethoskop gibt es einiges zu beachten.Infografik mit allen Informationen zum Kauf eines Kidnerstethoskopes

Welche Stethoskop eignet sich auch für Kinder?

Muss es unbedingt ein spezielles Kinder Stethoskop sein?

All das erfahren sie in diesem Blogbeitrag.

 

Kinder-Stethoskop oder Doppelkopfmembran?

Beim Kauf eines Stethoskopes welches auch für pädiatrische Patienten geeignet sein soll, gibt es zwei Möglichkeiten. 

 

1. Kauf eines speziellen Kinder-Stethoskopes 

Pro:

    • diese sind meist kostengünstiger als „große“ Stethoskope 
    • sie bieten für pädiatrische Patienten die gleiche Klangqualität

 

Kontra:  

    • sie sind für adoleszente Patienten nicht verwendbar

 

 

2. Kauf eines Littmann Stethoskopes mit Doppelkopfmembran

 

Littmann Stethoskope haben die sogenannte „Dual-Frequency“-Membrantechnik verbaut. 

Das abhören von hoch und niedrigfrequenten Tönen wird hierbei über den Anpressdruck gesteuert.

Die Doppelkopfmembran durch welche bei herkömmlichen Stethoskopen die Frequenz gesteuert wird, ist somit hinfällig.

Dennoch stellt Littmann zahlreiche Stethoskope mit einer Doppelkopfmembran her. 

Die zweite Seite dient hier dann als pädiatrische Seite.

 

Pro:

    • Stethoskop auch für erwachsene Patienten verwendbar

Kontra:

    • höherer Preis des Stethoskopes

 

Empfehlung:

 

Doch über welche Summen sprechen wir den jetzt konkret? 

Das Littmann Classic 2 Kinderstethoskop (jetzt für 81 Euro bei Amazon bestellen) schlägt mit ca. 85 Euro zu buche. Zum Test des Kinderstethoskop.

Littmann Classic 2 Kinderstethoskop in regenbogenfarbe

Bild: Littmann Classic 2 Kinderstethoskop

Das Littmann Classic 3 (jetzt für 97,56 Euro bei Amazon bestellen) gibt es für ca. 100 Euro.  Zum Test des Classic 3.

Mit 15 Euro mehr haben sie somit ein Top-Allround Stethoskop für alle Patienten. 

Littmann Stethoskop Classic 3 Bruststück und Bügel

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Littmann Classic 3 normales Stethoskop

 

Unsere eindeutige Empfehlung: 

Investieren sie die paar Euro mehr und greifen sie zumindest zum Classic 3. 

Selbstverständlich können sie auch noch mehr investieren und dafür noch höhere Qualität bekommen.

Zum Beispiel: Das Littmann Cardiology 4.

Ausschlaggebend ist immer das individuelle Einsatzgebiet und wie groß ihre Bereitschaft ist in Qualität zu investieren. 

 

Warum braucht man überhaupt ein Kinderstethoskop?

 

Kinder und vor allem Babys bzw. Säuglinge haben viel kleinere Körper als Erwachsene.

Diese anatomische Besonderheit macht das auskultieren schwieriger.

Es muss schließlich klar differenziert werden zwischen z.B. linken und rechten Lungenflügel.

Bei einer zu großen Membran des Stethoskopes ist dies nicht möglich.

Es besteht die Gefahr von diagnostischen Fehlern.

Bei der endotrachealen Intubation kann eine Fehllage des Tubus nicht korrekt festgestellt werden.

Sollte nun auch keine Röntgenkontrolle erfolgen wird diese Fehllage nicht festgestellt.

Auch das abhören von Herztönen gestaltet sich schwierig wenn die Membran den halben Brustkorb bedeckt.

 

Aus diesen Gründen empfiehlt sich ein Kinderstethoskop oder ein Doppelkopfstethoskop mit pädiatrischer Seite.

 

Zum Test des Littmann Classic 3

 


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht